Alle gelöschten Tweets von Politikern

Sven Giegold (EU) hat getwittert :

Morgen kommt Licht ins Dunkel des deutsch-französischen Geheimabkommens zu #Waffenexporten! Auf Antrag von @GrueneBundestag gibt es morgen um 14 Uhr eine aktuelle Stunde im #Bundestag. Wir brauchen transparente, gesamteuropäische & menschenrechtskonforme Regeln! https://t.co/wJUpRWDd0E

Peter Pilz (Grüne) hat @ShouraHashemi retweetet :

RT @ShouraHashemi: Heute vor genau 40 Jahren ist Khomeini aus dem französischen Exil in den Iran zurückgekehrt, um die Islamische Republik…

Michel Reimon (EU) hat @ShouraHashemi retweetet :

RT @ShouraHashemi: Heute vor genau 40 Jahren ist Khomeini aus dem französischen Exil in den Iran zurückgekehrt, um die Islamische Republik…

CDU/CSU (unbekannt) hat getwittert :

Andreas Jung zum deutsch-französischen Vertrag: Glücksfall deutsch-französische Freundschaft cducsu.cc/2SKDLOS

Konstantin v. Notz (unbekannt) hat getwittert :

Heute Konstituierung des 19. Deutschen Bundestages. Tag beginnt mit einem Gottesdienst in der Französischen Friedrichstadtkirche.

Lisa Paus (unbekannt) hat @KonstantinNotz retweetet :

RT @KonstantinNotz: 55 Jahre Élysée-Vertrag - Eine gemeinsame Debatte heute Vormittag mit den französischen Kolleginnen und Kollegen im Bun…

RT @KonstantinNotz: 55 Jahre Élysée-Vertrag - Eine gemeinsame Debatte heute Vormittag mit den französischen Kolleginnen und Kollegen im Bun…

Konstantin v. Notz (unbekannt) hat getwittert :

55 Jahre Élysée-Vertrag - Eine gemeinsame Debatte heute Vormittag mit den französischen Kolleginnen und Kollegen im Bundestag. Die #AfD verweigert während der Rede RdRs den Applaus, bleibt am Ende der Rede auf ihren Sesseln kleben. Peinlicher Nationalismus. Es lebe Europa 🇪🇺 twitter.com/MariaKlSchmein…

Achim Post (unbekannt) hat getwittert :

Mit dem französischen Präsidenten Emmanuel #Macron wird heute ein aufrechter Europäer und ein mutiger Staatsmann mit dem #Karlspreis ausgezeichnet. (1/3)

Dr. Andreas Nick (unbekannt) hat getwittert :

Herzlichen Dank an @JBLemoyne, Staatssekretär im französischen Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten, für die Gelegenheit zum offenen Meinungsaustausch während meines Aufenthalts in Paris